18 Apr 2016

Vorträge beim „BERLINER Lichttag – Workshop Lichtplanung 2.0“

Am vergangenen Donnerstag fand in Berlin der „Berliner Lichttag“ in Form eines Workshops „Lichtplanung 2.0“ statt. Ungefähr 60 interessierte Gäste lauschten den Vorträgen über Lichtberechnung, -planung, neueste Anwendungen und Entwicklungen in diesem Bereich. Auch die Wahrnehmung spielte eine Rolle es wurde ein spannender technologischer Ausblick gezeigt, wie die Zukunft der Lichtplanung aussehen könnte.

Was machen wir denn da? Ich hatte die Chance gleich mit 2 Vorträgen vertreten zu sein: ein Mal im Auftrag der LiTG wobei ich über eine „LiTG-Software zur Erzeugung virtueller LVKs für die Überprüfung von Berechnungsergebnissen“ referieren durfte. Die Software habe ich im Auftrag der LiTG geschrieben und sie wird hoffentlich bald öffentlich und evtl. auch Open Source sein.

Genau das war dann das Thema des zweiten Vortrags: Ich durfte meine ganz persönliche Idee einer offenen Plattform für Lichtberechnungs-Tools vorstellen. Hier ging es um eine Anregung, mehr Open Source Software im Bereich der Lichttechnik zu etablieren! Es geht um kleine Tools wie zum Beispiel zur Farbwiedergabeberechnungen uvm. um eine Sammlung von Referenzimplementationen zu haben anhand derer man eigene Berechnungen prüfen, oder direkt diese Umsetzung verwenden kann.

Insgesamt war es ein echt interessanter Workshop mit spannenden und anregenden Vorträgen. Ich freue mich schon auf die nächste Veranstaltung in dem Kreise, denn genau der Workshop-Charakter hat mir sehr gut gefallen. Für Interessierte ist das Programm hier zu finden. Meine Vorträge gibt es zum Download hier und hier.

Eine schöne Woche noch,

Nils

 

Achso, danke noch an meine Berliner Jungs 😉